Der Gebrüder-Ullrich-Realschule plus schafft es, einen weiteren Baustein im Bereich der Berufsorientierung zu setzen. Zusammen mit den „Diakonissen Speyer“ ist es uns gelungen nicht nur Kontakte zu den umliegenden Bildungseinrichtungen, sondern auch im Umkreis liegenden Unternehmen zu knüpfen. Diese Verbindung soll dazu beitragen, dass wir als Schule den Schülerinnen und Schülern sowohl außerschulische Lernpartner und -orte als auch weitere praktische Hilfen zur Berufsorientierung bieten können. Nach vorbereitenden Gesprächen mit den „Diakonissen Speyer“ wurde am 25.03.2022 im Beisein von Landrat Dietmar Seefeldt die Kooperationsvereinbarung zwischen den Unternehmen „Diakonissen Landau Bethesda“ und „Seniorenzentrum Paul-Gerhardt-Haus“ und unserer Schule unterzeichnet. Im Rahmen des Kooperationsvertrags stellt die Diakonie Praktikumsplätze für unsere Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Die Jugendlichen können die Arbeitsbereiche Seniorenarbeit, Behindertenarbeit und Hauswirtschaft kennenlernen und sogar Ausbildungsplatzgarantien erhalten. Alle Beteiligten werden engagiert daran arbeiten, die einzelnen Inhalte der Kooperationsvereinbarung mit Leben zu erfüllen, damit daraus vielfältiger Nutzen für die Pflegeeinrichtung und vor allem die Schülerinnen und Schüler der Gebrüder-Ullrich-Realschule plus geschöpft werden kann.