Ganztagsschule

Die Idee, die der Ganztagsschule zugrunde liegt, ist die Förderung der Schülerinnen und Schüler, die im häuslichen Umfeld nicht die Möglichkeit haben, ihre Leistungen zu entfalten. Weiterhin soll es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht werden, ihrem Leistungsvermögen entsprechend, einen schulischen Abschluss zu erlangen, der zur Aufnahme einer Berufsausbildung bzw. den Besuch einer weiterführenden Schule führt.

Da in unserem Einzugsbereich bei unseren Schülerinnen und Schülern unterschiedliche Voraussetzungen gegeben sind (z.B. Migration, alleinerziehende Elternteile, unterschiedliche Voraussetzungen in den verschiedenen Grundschulen) ist die Integration eine weitere wichtige Aufgabe.

Die Einrichtung einer Ganztagsschule deckt darüber hinaus den Bedarf an Betreuung am Nachmittag ab. Die Ganztagsschule in Angebotsform ist freiwillig. Nach der Anmeldung ist die Teilnahme mindestens für ein Jahr verpflichtend.

In der Orientierungsstufe in Hambach ist vorrangig die Einrichtung von Ganztagsklassen vorgesehen. Dies bedeutet, dass von Montag bis Donnerstag von 8.05 Uhr bis 15.30 Uhr und Freitag von 8.05 Uhr bis 13.05 Uhr ein rhythmisiertes Angebot besteht. Neben 30 Pflichtunterrichtsstunden werden in den Fächern Hauptfächern jeweils zwei Stunden zum vertiefenden Lernen und Üben vorgesehen, weitere zwei Stunden werden für die Nebenfächer bereitgestellt. Diese Übungsstunden ersetzen die Hausaufgaben. In der verbleibenden Zeit werden Arbeitsgemeinschaften und Projekte angeboten (z.B. EDV, Sport, kreativer Bereich, Entspannungsübungen), diese finden je nach Bedarf am Vormittag bzw. am Nachmittag statt. Mittwoch Nachmittag ist AG-Tag.

In Mischklassen können sowohl Schülerinnen und Schüler aus dem Ganztagsbereich als auch Schülerinnen und Schüler aus dem Halbtagsbereich unterrichtet werden. In diesen Klassen findet am Vormittag der gesamte Unterricht statt. Am Nachmittag werden Lernzeiten, Fördermöglichkeiten und Projekte angeboten. In Hambach findet ab 13.05 Uhr eine Mittagspause von 45 min., in Maikammer ab 13.00 Uhr ebenfalls eine Mittagspause von 45 min. statt. Ein warmes Mittagessen (frei wählbar) wird kostenpflichtig an beiden Standorten angeboten (Catering: Grafenstuben St. Martin). In den Klassen 7 bis 10 werden die Ganztags- bzw. Mischklassen weiter geführt.

Für Ganztagsschülerinnen und Schüler erfolgt ein attraktives klassenübergreifenes Nachmittagsangebot. In Maikammer finden von Montag bis Donnerstag die Angebote der Ganztagsschule bis 16.00 Uhr statt. In der 7. und 8. Stunde (gesamt 60 min.) ist genügend Zeit für die Erledigung der Hausaufgaben bzw. für ein vertiefendes Lernen mit Fördermöglichkeiten durch Fachlehrer/innen gegeben. Um 14.45 Uhr bis 15.00 Uhr schließt sich eine Pause an. Die 9. Stunde (60 Min.) wird täglich wechselnd für AGs in verschiedenen Bereichen und vor allem für Sport genutzt. Für die Ganztagsschule werden neben den Lehrerinnen und Lehrern der Realschule externe Fachkräfte eingesetzt.

Weiterhin haben wir eine pädagogische Fachkraft eingestellt, die die Abläufe für beide Standorte am Nachmittag koordiniert. Unsere beiden Schulsozialarbeiterinnen bieten für die Schülerinnen und Schüler der Ganztagsschule ein eigenes Angebot an. Soweit als möglich können ortsansässige Vereine in Form von Arbeitsgemeinschaften (AGs) ihre Angebote mit einbringen.