Am Donnerstag, 07.10.2021 wurde die Klassen 5a und 5b mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Hammann Frau Merée pünktlich von Karsten Kiefer zum Workshop „Achtung Auto“ in Empfang genommen. Neben dem Schulgelände der Gebrüder Ullrich Realschule plus wurde die Straße abgesperrt und sämtliche Hütchen, Fahnen und Schilder unterstützten die Darbietung des sympathischen Fahrschullehrers aus Maikammer.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler von eigenen Erlebnissen im Straßenverkehr berichten durften, ging es auch schon mit den Praxisübungen los. Die Kinder rannten und mussten auf Kommando anhalten – dabei stellte sich heraus, dass jedes Kind an einem anderen Punkt zum Stehen kam. Dies war die gelungene Hinführung zum Verstehen des Bremswegs und wurde den Kindern durch ein Ballspiel weiter verdeutlicht: „Sehen und Reagieren…“

Danach fuhr Herr Kiefer mit 30km/h auf eine Markierung zu, legte dann eine spektakuläre Vollbremsung hin, was die Kinder sichtlich beeindruckte. Jedes Kind hatte vorher ein Hütchen an der Stelle am Straßenrand abgestellt, wo es dachte, dass das Auto zum Stillstand kommen würde. Die Ergebnisse waren sehr interessant und brachten alle zum Staunen! Als Merkhilfe hat die Klasse gemeinsam den Satz „Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg“ mit Schildern gebildet – eine wirklich tolle Idee!

Der Höhepunkt der 90-minütigen Veranstaltung war die kurze Autofahrt mit jeweils drei Schülerinnen und Schülern – Herr Kiefer beschleunigte und machte eine Vollbremsung! Die Kinder außerhalb des Autos beobachteten die Reaktionen der Insassen und staunten nicht schlecht, als Haare, Zöpfe und Oberkörper nach vorne gezogen wurden. Natürlich saßen alle Kinder entsprechend ihrer Größe auf Sitzerhöhungen und waren angeschnallt. Wir haben sehr viel gelernt und die Kinder werden ihr Wissen im Unterricht weiter vertiefen und an ihre Eltern weitergeben.

Vielen Dank an Karsten Kiefer für den professionellen, lehrreichen und anschaulichen Praxisunterricht!